Aufzucht von Katzenbabies

 

Mit den nachfolgenden Rezepten ziehen wir seit vielen Jahren mutterlose Katzenbabies erfolgreich groß. Wenn Markennamen genannt sind, geben diese lediglich unsere guten Erfahrungen mit diesen Produkten wieder und sind nicht als Werbung zu verstehen oder dass andere Produkte nicht ebenso gut sind. Bei allen Produkten gilt: Packungsbeilage beachten!

 

 

 

1. – 4. Lebenswoche             Katzen-Aufzuchtmilch in Pulverform (z.B. Gimpet, Royal Canin)

                 

                  - Milch klumpenfrei zubereiten und mit spezieller Aufzuchtflasche füttern

                  - Fütterung alle 2 – 4 Stunden mit frisch zubereiteter Katzenmilch

                  - nach der Mahlzeit vorsichtig Urin und Kot aus der Katze herausmassieren

 

 

5. – 8. Woche                       Katzen-Aufzuchtmilch in Pulverform

                                             + 1 Teelöffel Hipp Bio-Geflügel-Zubereitung

 

 

                  - Milch klumpenfrei zubereiten und Hipp Bio-Geflügel-Zubereitung unterrühren

                  - Fütterung alle 4 – 6 Stunden mit frisch zubereiteter Katzenmilch

                  - nach der Mahlzeit vorsichtig Urin und Kot aus der Katze herausmassieren

 

 

ab der 8. Woche                   Katzen-Aufzuchtmilch in Pulverform

                                             + 1 - 3 Teelöffel Hipp Bio-Geflügel-Zubereitung

 

                  - Milch klumpenfrei zubereiten und Hipp Bio-Geflügel-Zubereitung unterrühren

                  - Fütterung alle 4 – 6 Stunden mit frisch zubereiteter Katzenmilch

                  - man kann Katzenbabies nach der Mahlzeit nun schon in ein Katzenklo setzen

 

 

 

Wichtig!

 

- Aufzuchtmilch immer frisch zubereiten!

- sauber arbeiten!

         täglich                 Flasche und Nuckel nach jeder Mahlzeit mit heißem Wasser reinigen

         wöchentlich         Flasche und Nuckel auskochen

- Nuckelwechsel

Verwenden Sie mehrere Nuckel (Gummisauger) des gleichen Prinzips, denn Katzenbabies ‚lieben’ ihren Nuckel. Wenn die Babies größer werden, kauen sie gern auf dem Nuckel herum und vergrößern so das Saugloch bis zur Unbrauchbarkeit. Wenn dann kein zweiter, gebrauchter (eingenuckelter) Nuckel vorhanden ist, verweigern Katzenbabies manchmal die Milch.

 

- bei Blähungen etc.: Sab Simplex, Okoubaka (nicht ohne Tierheilpraktiker!)