Der alte Stall

Der alte Stall wurde auf dem landwirtschaftlichen Betrieb als Heuschober gebaut und genutzt. Er hatte an den Eckpfeilern Winden, mit denen das Dach des Schobers nach oben gezogen werden konnte, um möglichst viel Heu oder Stroh und anderes Erntegut für die Tiere des Betriebes unter Dach zu lagern, gut geschützt vor Witterungseinflüssen. Später diente der Schober als Holzlager, und wurde mit Wäscheleinen bespannt, um in ihm Wäsche zu trocknen.

 

Wir nutzten den Schober schließlich als provisorischen Unterstand für unsere beiden Ponys Drago und Tammi. Von außen betrachtet, sah der Schober marode aus, aber innen war er gemütlich eingerichtet und eingestreut, bot den Ponys Schutz vor Sonne, Wind und Regen – und erinnerte eher an den Stall von Bethlehem.

 

Drago und Tammi haben einen neuen Unterstand bekommen, in den sie auch gerne hinein gehen, und der nicht nur ausreichend Platz bietet, sondern auch optisch hübsch aussieht.

 

Digital StillCamera

 

Unser Ehrenmitglied Christiane Schlenck-Drinkert
hat den Bau des Weideunterstandes mit einer generösen Spende unterstützt.

 

Fa. Joh. Beeken, Bösel
erledigte die Erdarbeiten für den Unterstand und den Paddock zu einem Sonderpreis.

 

Fa. Christian Eiskamp, Edewecht
fertigte das Fundament zu einem Sonderpreis.

 

Fa. Vogt & Bischoff Holzbau GmbH, Edewecht
erstellte die Zeichnung für die Baugenehmigung, lieferte das Holz und gesamte Material und stellte den Unterstand auf
und das alles kostenlos! Danke für diese Großherzigkeit!

 

Fa. Wilhelm Grieme, Edewecht
lieferte und montierte die Kupferdachrinnen inkl. erforderlichem Material
und das alles kostenlos! Danke für diese Großherzigkeit!