Benni

 

Der Anruf einer Tierärztin: Ob wir wohl einen etwa 4 Monate alten kleinen, weißen und tauben Kater aufnehmen könnten. Er war in unmittelbarer Nähe des Bad Zwischenahner Meeres in einem Gebüsch gefunden worden. Passanten waren auf das laut schreiende Tier aufmerksam geworden, dessen rechtes Vorderbeinchen in einem Schlageisen eingeklemmt war und hatten es zur Tierärztin gebracht. Sie hatte das im Zickzack abgerissene Fell festgenäht und den kleinen Kater medizinisch versorgt, der nun gesund gepflegt werden musste. Wir holten den kleinen Kater ab, der einen dicken Verband und einen Trichter trug. Beides störte ihn überhaupt nicht. Munter aß er zunächst reichlich Futter und spielte dann mit den anderen kleinen Katzen in der Gruppe. Der kleine Kater, den wir ‚Benni’ nennen, erholte sich prima, die Wunden heilten stetig. Geduldig ließ er sich den täglichen Verbandwechsel und dann später das Fäden ziehen gefallen. Langsam wuchs das Fell wieder, das die Narben am Beinchen überdeckte. Die rechte Pfote blieb deformiert, aber die einzige verbliebene Kralle reicht aus, dass Benni sicher auf Bäumen herum klettern kann und auch heile unten wieder ankommt. Benni entwickelte sich zu einem besonders liebenswerten, sozialen Schmusekater, der schmeichelnd um die Beine streichen kann, wenn er etwas Besonderes zu essen haben möchte Wir entschlossen uns, Benni bei uns zu behalten, besonders im Hinblick darauf, dass die deformierte Pfote in seinem späteren Leben Probleme machen könnte und dann versorgt werden muss. Bis eine gute Freundin sich in Benni verliebte. Wir entschlossen uns dazu, ihr Benni gemeinsam mit seinem Freund Mike anzuvertrauen.

 

bennibenny

 

 Benny2

 

© Kranz, Sommer

 

Mittlerweile leben Benni und Mike schon einige Jahre mit ihrem Frauchen, das die beiden Kater von Herzen liebt und verwöhnt. In dem wunderschön gestalteten, gesicherten Garten können die beiden nach Herzenslust toben und ihr Leben genießen. Und so wünschen wir den Dreien glückliche, frohe, gemeinsame Jahre.

 

Unser langjähriges Mitglied Karin Kranz ist am 17. Dezember 2016 ihrem schweren, mit großer Tapferkeit getragenen Krebsleiden erlegen. Wir sind sehr traurig und haben Karin auf ihrem letzten Weg begleitet. Ruhe in Frieden und in Gottes Hand, liebe Karin. Benni und Mike, Karins geliebten Kater, haben wir – vertragsgemäß und Karins Wunsch entsprechend – in unsere Obhut zurück genommen.